Was ist ein Klettersteig

Ein Klettersteig oder auch „Via Ferrata“ (it. Eisenweg) ist ein durch Drahtseile gesicherter Kletter- und Wanderweg. Der Aufstieg wird durch Leitern, Trittstufen und Eisenstiften ermöglicht bzw. erleichtert. Anders als beim Freiklettern ist bei einem Klettersteig der Weg stets vorgegeben und somit meist seine Sicherung an Seilsicherungen (Stahlseil, Ketten, o.ä.) möglich. Bei einem Klettersteig am Gardasee erklimmt man einsame Gipfel mit herrlichem Ausblick über eine atemberaubende Landschaft und den tiefblauen See, die einem normalen Wanderer verwehrt bleiben.

Die Wurzeln des Klettersteigens reichen bis hin zur Entdeckung Amerikas. Im 19. Jahrhundert wurde die Sprtart auch in Europa populär. Der Klettersteig als alpine Sportart fand seine Anfänge im letzten Jahrhundert.

Der Gardasee bietet eine große Vielfalt an unterschiedlichsten Vie Ferrate!

Welche Ausrüstung braucht ein Klettersteiggeher?

Zur Ausrüstung eines Klettersteiggehers gehören trittsichere Schuhe und ein Klettersteigset bestehend aus einem Klettergurt mit Klettersteigkarabinern und einem Kletterhelm.

Bei Aqua Thrill bekommen alle Teilnehmer ein Klettersteigset und werden von erfahrenen und staatlich geprüften Bergführern geführt.

Ewald Holzknecht

Alpinschule alpin-guide

Berg/Ski. u. Canyoningführer

Höhenarbeiter u. Seilzugangstechniker Stufe 1-3

Sachkundigenprüfer für PSA gegen Absturz

AGBS www.alpin-guide.at/kontakt/agbs.html